Buddha bei de Fische

Shownotes

Die Ungleichverteilung von Geld – sie ist ein Faktum – seit Jahrhunderten. Natürlich gibt es in höherer Schwingung weiterhin Geld. Doch was ist die Absicht dahinter?

Warum arbeitest du? Um die Miete zu bezahlen? Um dir ein schickes Auto leisten zu können, tolle Klamotten, das neueste Smartphone etc. – das darfst du alles – natürlich. Keiner verbietet dir etwas. Keiner! Geld hat nichts mit Verboten zu tun. Geld ist auch nicht dreckig, selbst wenn man dir anderes dazu immer wieder versucht, einzubläuen.

Doch Geld ist eine launische Geliebte. Sie mag es, hofiert zu werden. Sie mag Wertschätzung. Klingt komisch. Doch Geld ist Energiewesen. So wie Essen, Trinken und auch du selbst. Wenn du Druck auf Geld machst, dann ist das so wie mit einer Geliebten und einem Geliebten. Beide kommen dann immer weniger zu dir. Sie mögen beide Druck so gar nicht.

Wenn du daher bei allem was du tust und willst, das Geld im Vordergrund stehen hast, dann wird das nix mit Reichtum und Wohlstand. Je mehr Druck du machst, umso so schwieriger wird das mit Geld.

Wozu gibt es Geld? Das Wesen von Geld war als reines Tauschmittel vorgesehen. Nicht zur Spekulation. Nicht zum Horten in Sparstrümpfen unterm Kopfkissen. Wenn dein Bankkonto also leer ist, dann hat das nix mit deinem Chef und der Arbeit zu tun, sondern u.a. auch mit deinem Selbstwert. Der spiegelt sich ua. am Bankkonto wieder.

Zum Abschluss gibt es 3 key findings bei BUDDHA BEI DE FISCHE, die hängen bleiben sollen und zum Nachdenken und Handeln anregen. Hineinhören – könnte sehr hilfreich für dich sein. Da kommt Geld gerne zu dir. Dann bleibt Geld, soweit du es brauchst, gerne bei dir. Das wolltest du doch immer schon.

Lies gern dazu auch den aktuellen Beitrag: https://spirit-online.de/spirituelle-rebellen-und-die-die-es-werden-wollen.html


Andrea Riemer hat sich nach einer einzigartigen Karriere als Wissenschafterin und Beraterin für Sicherheitspolitik und Strategie als Autorin und Schriftstellerin erfolgreich etabliert. Sie verbindet mit ihren Arbeiten seit Jahren intellektuellen und spirituellen Welten. Ihr Motto dabei: Das Original frei leben.

Zudem schreibt sie regelmäßig Essays und produziert Podcasts für eines der führenden Onlinemagazine zu ganzheitlicher Lebensführung im deutschsprachigen Raum, spirit-online.de.

Seit 1996 verweist sie auf ein umfangreiches Fach- und Sachbuchoeuvre, Essays, freie schriftstellerische Textserien, Vorträge, Lesungen, Lesungskonzerte, Vlogs, Podcasts und Radiosendungen. Mittlerweile umfassen ihre Arbeiten auch vermehrt schriftstellerische Arbeiten.

Mehr unter www.andrea-riemer.de

Weitere Informationen und interessante Links

https://spirit-online.de/gedanken-finanzsystem-und-geld.html

https://spirit-online.de/finanzsystem-geldsystem-ein-neues-wertesystem-und-spiritualitaet.html

https://spirit-online.de/gefuehlte-fuelle-geld-reichtum-und-fuelle-neu-betrachtet.html

https://spirit-online.de/geld-energie-und-tausch-verstehen-und-anwenden.html

https://spirit-online.de/wirtschaft-im-umbruch-im-lichte-zu-ende-gehender-und-neu-beginnender-zyklen.html

https://spirit-online.de/oekonomie-und-spiritualitaet-unvereinbar-oder-notwendig.html


Wir danken unserem Kooperationspartner Inner Lotus Music

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.