Archetypen und ihre Tragweite für unser Leben - mit Sara Sadeghi

Shownotes

Was sind Archetypen und welche Rolle spielen sie in unserem Alltag?

Der Begriff „Archetypus“, der erstmalig vom Schweizer Psychoanalytiker C. G. Jung in die Psychoanalyse eingeführt wurde, hat seine Wurzel weit in der Antike. Bereits unsere Vorfahren ahnten die Existenz jener Muster unserer Seele, die sie womöglich in Mythen und Märchen wiedergaben und dokumentierten.

Das Wissen über die Archetypen und deren Funktionsweise hilft uns nicht nur, uns selbst kennenzulernen und zu höheren Bewusstseinsebenen zu gelangen, sondern auch dabei, ein besseres Verständnis für unsere Mitmenschen und deren Verhalten sowie für unser Umfeld zu haben, da sie viele Fragen beantworten, für die unser dreidimensionales Wissen und die Sicht keine Antworten liefern kann. Ein Mensch, der sich selbst verstanden hat, wird auch sein Umfeld und seine Mitmenschen verstehen.

Diese Urbilder unserer Seele gehören zu den größten Begleiter des irdischen Lebens jedes Menschen, somit haben sie einen immensen Einfluss auf unsere Gedanken, Emotionen, Handlungen, Entscheidungen und damit auf unsere Lebensbahn. Erst wenn sie aus dem Schatten des Unbewussten in Licht gebracht und uns bewusst werden, schaffen wir es, sie zu meistern, anstatt uns von ihnen leiten zu lassen.

Buchempfehlung zum Thema Archetypen:

• „Archetypen“, von Carl Gustav Jung

• „Die Beziehung zwischen dem Ich und dem Unbewussten“, von Carl Gustav Jung

• „Sacred Contract – awakening your divine potentiol“, von Caroline Myss, mit Übungen und Hilfsmittel zum Herausfinden eigener Archetypen.

„Märchen, Mythen, Träume. Eine Einführung in das Verständnis einer vergessenen Sprache“, von Erich Fromm. In diesem Werk geht es zwar nicht direkt um die Archetypen, aber die „Symbolsprache“, die darin eingeführt wird, ist die unserer Urbilder.

Prostitution in unter den Tieren. Quelle: https://de.abcdef.wiki/wiki/Prostitution_among_animals


Autorin Sara Sadeghi

Die Geburt im Iran, die Auswanderung nach Deutschland im Alter von siebzehn Jahren, das Wandern um den Globus seit 2014 und das Leben in sieben verschiedenen Ländern auf vier Kontinenten, ermöglichten ihr, an verschiedenen Kulturen und Mentalitäten teilzunehmen und ein Teil des Lebens unzähliger Menschen auf der ganzen Welt zu sein.

Herausfordernd und abenteuerlich wie dieser unorthodoxe Lebensstil von Zeit zu Zeit auch sein mag, so lehrte er sie bereits in jungen Jahren, Veränderungen schnell zu adoptieren und ein echter Überlebenskünstler zu werden.

Die 37-jährige Freiheitsliebhaberin arbeitet heute als zertifizierter Coach für psychische Gesundheit, Bewusstsein und Spiritualität und Energietherapeutin und hat bereits hunderte von Menschen mit ihrer Geschichte inspiriert und geholfen. In ihrem Buch „Das kleine, schwarze Fischlein – a diary“ berichtet sie über ihren Verwandlungsprozess von der Raupe in einen Schmetterling und über ihren Selbstfindungsprozess und die Herausforderungen, die ihr auf diesem Weg gestellt wurden.

Homepage: https://peacestartsinyourheart.com


"Das kleine schwarze Fischlein"

Mein aktuelles Buch: https://peacestartsinyourheart.com/das-kleine-schwarze-fischlein

.

.

.


Wir danken unserem Kooperationspartner Inner Lotus Music

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.