Die Ayurvedakonstitution – wie bleibt man gesund nach Ayurveda mit Wolfgang Neutzler

Shownotes

Ayurveda stellt jedem Menschen, der nach den ayurvedischen Prinzipien lebt ein langes, gesundes und glückliches Leben in Aussicht.

Sicher, jeder von uns hat in seinem Leben seine eigenen Herausforderungen, so auch Du und auch ich. Diese könne beruflicher wie auch privater Natur sein, diese können aber auch für Lebenssituationen hervorgerufen werden, die scheinbar nicht direkt von uns verursacht wurden, wie es gerade in unsere jetzigen Zeit durch Corona und auch durch die politische Weltsituation zeigt. Und diese individuellen Herausforderungen des Lebens wollen gemeistert werden. Aus ayurvedischer Sicht ist es die individuelle Ayurveda-Konstitution, die uns dabei unterstützen kann.

Es gibt zwar „nur“ 3 Grundkonstitutionen – Vata, Pitta und Kapha und daraus resultierend einige Mischkonstitutionen, doch im Ayurveda gehen wir davon aus, dass jeder einmalig ist, also eine einmalige Konstitution hat. Und diese Konstitution möchte entdeckt und auch gelebt werden. In unsere heutigen Welt geht es oft darum „dabei zu sein“, in „Sozial Media“, in Vereinen, im Sport…

Und doch ist es nach Ayurveda unsere vorrangige Ausgabe, in diesem Dabei sein zu wollen, sich selbst nicht zu vergessen. Auch Du bist einmalig und diese Einmaligkeit möchte entdeckt und auch gelebt werden.

Wir durchlaufen in unserem Leben drei wesentliche Lebensphasen.

Die Kindheit, in der es darum geht, beschützt und genährt zu werden und Wissen aufzunehmen. Dann die Pitta-Lebensphase. In der geht es dann darum, das, was wir aufgenommen haben, zu verwerten. Wissen wird erst dadurch für uns wertvollen, wenn wir es für uns selbst und für andere Menschen einsetzen, wenn wir es also umsetzen.

Gelebtes Wissen ist machtvoll, kann Erfolg geben auf allen Ebenen.

Doch dann geht es ums reflektieren, darum, die Sinnhaftigkeit im eigenen Leben zu entdecken, das ist der tiefere sind der dritten Lebensphase, die dem Vata zugeordnet ist. Das Leben möchte gelebt werden, auch die eigene Individualität möchte entdeckt und gelebt werden. In diese Podcast zeige ich Dir, wie Du das mit Ayurveda leichter bewerkstelligen kannst. Ich wünsche Dir viel Freude beim Zuhören und Umsetzen.


Wolfgang Neutzler, Ayurvedalehrer, Buchautor, Heilpraktiker

Wolfgang Neutzler ist der Leiter der Ayurvedaschule in Gundelfingen, in der man Ayurveda Online -E-Learning - lernen kann. Er hat schon als 5-jähriger gerne gekocht und diese Freude am Kochen hat ihm das ganze Leben begleitet. Über viele Jahre hat Wolfgang Neutzler bis zu 4 Fastenkuren im Jahr durchgeführt und natürlich auch an allen Fastenkuren selbst teilgenommen. Dieser ganze Erfahrungsschatz ist in den Online-Kurs: „Ayurveda-Detox-Fastenkur – ohne zu Hungern“ mit eingeflossen. Jetzt geht es ihm darum, Menschen zu mehr Bewusstheit anzuleiten, denn mehr Licht in uns selbst bringt auch mehr Licht in die Welt und in zwischenmenschliche Beziehungen

https://schule-fuer-ayurveda.de

https://ayurvedaschule-Online.de


weitere Informationen

Ayurveda-Detox-Fastenkur, ohne zu hungern: https://schule-fuer-ayurveda.de/ayurveda-fasten/

Ayurveda-Kochkurs: https://schule-fuer-ayurveda.de/ayurveda-kochkurse/

Ayurveda-Konstitutionsbestimmung und die Grundlagen des Ayurveda sind die „Ayurveda-Basics“, die das ganze Leben bereichern können und die zu mehr Gesundheit und Erfolg führen.

Und Ernährungs-Ausbildungen sind wichtige Grundpfeiler des Ayurveda, die Interessierte in seiner Ayurvedaschule lernen können. In diesen kann man auch die Grundlagen des Ayurveda praxisnah erlernen.

https://schule-fuer-ayurveda.de/seminare/ - Ayurveda-Seminare und Ausbildungen


Wir danken unserem Kooperationspartner Inner Lotus Music

Neuer Kommentar

Dein Name oder Pseudonym (wird öffentlich angezeigt)
Mindestens 10 Zeichen
Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.